Besuch des Kinderdijks

Die Windmühlen können das ganze Jahr über besucht werden. Bis auf die Museumsmühle sind die Windmühlen von Privatleuten bewohnt und sie stehen an einem öffentlichen Weg (keine Straße!).

 

Insider-Tipps

Juli und August

Sofern genügend Wind weht, drehen sich im Juli und August an jedem Samstagnachmittag (von 13 bis 18 Uhr) die Flügel der Windmühlen.

 

September

In der ersten Septemberwoche werden die Mühlen beleuchtet. Sicherlich ein schönes Erlebnis in den Abendstunden. Ich werde im September ein paar Fotos für euch machen.

Kostenloser Besuch

Wie bereits gesagt: Der Besuch des Kinderdijks ist kostenlos. Am Beginn des öffentlichen Weges steht allerdings ein Ticket-Häuschen. Hier kann man ein Ticket für die Museumsmühle erwerben (Besuch eines Pumpwerkes inklusive). Das Ticket kann aber auch direkt an der Museumsmühle gekauft werden. So kann man spontan entscheiden, ob man hinein will oder nicht.

Laufen oder Boot fahren?

Am Anfang des Kinderdijks gibt es einen Bootsanleger. Wer Lust hat, kann mit einem Boot den Kinderdijk entlang fahren.